Woche 42 / 2019

Tausende Babyboomer gehen in Rente

Auf den Rundgängen durchdas emsige Treiben der MUGA (Murgenthaler Gewerbeausstellung; fand im Frühling 2019 statt) und am vergangenen Wochenende durch die Oftringer «Gwärbi» boten sich dem Schreibenden Gelegenheiten, mit einigen über die Jahre bestens vertraut gewordenen Protagonisten, Geschäftsinhabern, ins Gesprächzukommen. Dabei kam zum Vorschein, wo bei den KMU-Inhabernder Schuhdrückt: Der Verlust von Abertausenden bestens ausgewiesenen, teils langjährigen Berufsfachkräften, Mitglieder derBaby- Boomer-Generation (zwischen 1946 und 1968 Geborene), die in Rente gehen, verursacht hüben und drüben grosse Sorgenfalten. Denn die nachkommenden, «mageren Jahrgänge» können die grossen Fachkräftelücken nieund nimmer stopfen. Betroffen sind alle Berufssparten. Ein gewaltiges PotenzialWissenund Erfahrung geht damit für die Wirtschaft verloren. In den kommenden zehn Jahren werden in der Schweiz rund 700 000 (!) Personen altershalber den Arbeitsmarkt verlassen; nur etwa 480 000 werden nachrücken. – Diese demografische Entwicklung wird in denkommenden Jahren denArbeitskräftemangel zusehends verstärken. mehr

Archiv