Ausgabe Woche 49 / 2016

Heim für 9000 Stacheln

Ungefähr 9000 Stacheln sollten Igel eigentlich wirksam schützen, doch weit gefehlt. Auf den Igel lauern unzählige Gefahren: Autos, Netze aller Art, Feuer, Swimmingpools, Schachtgitter, Fadenmäher, Rasentrimmer, aber auch Hunde, Uhus, Dachse, Füchse und Marder haben den putzigen Nützling «als Beute im Fadenkreuz». – Schon bei der Geburt haben die kleinen Igel Stacheln. Diese sind aber in eine wasserreiche Haut eingelagert, damit sie die Igelmutter nicht verletzen. Nach zwei Tagen treten die Stacheln immer deutlicher hervor. Wussten Sie, geschätzte Leserinnen und Leser, dass nicht nur Igel, sondern auch Fledermäuse, Schildkröten, Murmeltiere und viele andere Tiere einen Winterschlaf halten? Igel halten in der Regel einen Winterschlaf von November bis März. mehr